Elektra

das volk margarete hnel detlef riemer tina schnabel erik teichmannElektra frei nach Lásló Gyurkó                            
Theatergruppe Spielbrett Dresden e.V. 
Regie: Ulrich Schwarz
Kompositionen und Arrangement: Jens Grunert, Mandy Menzel

Verdient ein ermordeter Mörder Rache, auch wenn´s der eigene Vater ist? Wieso soll man sich ein mieses System nicht schön lügen, wenn`s einem dabei gut geht? Was brauchen wir Freiheit, wenn wir Wohlstand haben? Gibt es eine absolute Wahrheit, eine absolute Gerechtigkeit?
Einmal im Jahr wird das „Fest der Wahrheit“ begangen…

Die Theatergruppe Spielbrett ging 1985 aus der Studentenbühne der TU Dresden hervor, gegründet und seither erfolgreich geleitet von Schauspieler und Regisseur Ulrich Schwarz. Spielbrett – das ist Amateurtheater, nicht Laientheater. Freizeittheater von Menschen mit und ohne Arbeit, kein freies Theater.Volkstheater – sinnlich, kräftig, plastisch, unterhaltsam, kritisch, intelligent, aber nicht intellektuell.
Spielbrett hat 2007 mit „Macbeth“ den 1. Sächsischen Amateurtheaterpreis gewonnen.