Aktuelles

AKTUELLES

ABSAGE!!! Die 21. SATT und der Verbandstag finden erst 2021 in Olbernhau statt

Da die Hoffnung zuletzt stirbt, haben wir bis zum “Lockdown light” ab 02.11.2020 unverdrossen und optimistisch an der Vorbereitung der 21. Sächsischen Amateurtheatertage und des Verbandstages gearbeitet. Plakate und Flyer für die SATT waren gedruckt, Unterkünfte und Verpflegung waren organisiert, ein Hygienekonzept war vorhanden… Aber: Sicherheit und Gesundheit gehen vor und die Vernunft gewinnt. Einen Verbandstag mit Vorstandswahl wollten wir auch nicht online machen.
Deshalb hoffen wir auf ein neues, gesundes Jahr und blicken zuversichtlich in die Zukunft, in der die Kultur nicht nur “Sahnehäubchen”, sondern unverzichtbarer Bestandteil des gesellschaftlichen Zusammenlebens sein wird.

Wir planen zusammen mit dem Jugend- und Kulturzentrum des Theater Variabel , die 21. SATT mit dem anschließenden Verbandstag im Mai 2021 in Olbernhau nachzuholen (wahrscheinlich wird es der 28. – 30. Mai 2021).

Wir werden Euch rechtzeitig informieren und einladen und freuen uns jetzt schon sehr, Euch endlich mal live wiederzusehen!

Das wäre das Programm gewesen:
SATT2020_Programm

Ermöglicht werden die SATT auch 2021 durch die großzügige Unterstützung der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen und der Stadt Olbernhau.

Das wäre die Tagesordnung für den Verbandstag gewesen!

 

ZWEI FESTIVALS vom 10. – 13. September 2020

ERSTENS

Die Straßentheatertage in Leipzig finden nach zweijähriger Pause wieder statt. Dank der Förderung durch die Stadt Leipzig | Kulturamt veranstaltet der LATS zusammen mit dem Knalltheater vom 11. – 13. September das Straßentheaterfestival und die Fußgängerzone, Plätze und Parks von Leipzig werden zur Bühne. Zu erleben sind Artistik, Stegreiftheater und Mini-Dramen, Clownerie und Maskentheater, Puppen- und Märchenspiel.
Das genaue Programm könnt ihr HIER runterladen oder hier ansehen: https://knalltheater.de/strassentheatertage-2/
Außerdem sei euch die Facebook-Seite des Knalltheaters empfohlen, um Eindrücke durch Fotos und Videos zu bekommen: https://www.facebook.com/knalltheater/videos/321078132675800

ZWEITENS

Es ist die Kirsche” im Veranstaltungskalender des Bundes Deutscher Amateurtheater (BDAT): das Festival zum Deutschen Amateurtheaterpreis amarena findet vom 10. bis 12. September 2020 statt, allerdings nicht, wie geplant, in Friedrichshafen (Baden-Württemberg), sondern im digitalen Raum!
Ihr könnt es Euch also ganz bequem von unterwegs, auf Reisen durch ferne Länder oder von zu Hause aus auf dem Sofa, dem Liegestuhl oder der Gartenschaukel aus ansehen. Voraussetzung ist natürlich ein digital erschlossener Raum/ Ort…
Es ist das erste Festival des BDAT, das in dieser Form ausgerichtet wird, eine kreative Mischung aus aufgezeichneten Beiträgen und Live-Formaten. Im Vordergrund steht dabei die Würdigung der Preisträger*innen und ihrer herausragenden Theaterarbeit in den Kategorien „Schauspiel“, „Kinder- und/oder Jugendtheater“, Senior*innentheater“, „Inszenierungen im ländlichen Raum“ und „Theater ist Leben“. Dotiert ist der Preis mit insgesamt 10.000 Euro. Premiere feiert bei diesem Festival der Publikumspreis in der Kategorie „Theater ist Leben“, der per Online-Voting ermittelt wird. Das Festival wird moderiert von der Schauspielerin und Theaterpädagogin Katharina Vötter.
Schaut gleich mal rein!

Mehr Informationen findet Ihr unter: www.bdat.info/amarena-digital

 

LATS VOR ORT #1 am 16. Mai 2020
ENTFÄLLT LEIDER

Liebe Mitglieder, liebe Amateurtheaterschaffende,

vor einiger Zeit haben wir Euch eingeladen zum ersten LATS VOR ORT, nun müssen wir aufgrund der Kontaktbeschränkung laut aktueller Verordnung zur Eindämmung des Corona-Virus (https://www.coronavirus.sachsen.de/amtliche-bekanntmachungen.html#a-6650) die Veranstaltung absagen. Dazu kommt, dass die gastgebende Gruppe BÜHNENVOLK BAUTZEN weder proben konnte, noch spielen darf, denn die staatlichen und städtischen Theater mussten ihre Häuser schließen und ihre Spielzeit beenden, damit entfällt auch die Abend-Vorstellung im Deutsch-Sorbischen Volkstheater.

DIE IDEE von LATS VOR ORT
Auf der Klausur der LATS-Mitglieder im November 2019 wurde mehrheitlich der Wunsch geäußert, eine ungezwungene, außerhalb von Mitgliederversammlungen und Verbandstagen stattfindende Zusammenkunft zwischen den sächsischen Amateurtheaterschaffenden also zwischen Euch und dem LATS-Vorstand zu etablieren.
Wir wollen Eurem Wunsch entsprechen und bieten Euch dieses für alle neue Format LATS VOR ORT an.
Da ist Zeit für Fragen, Vorschläge, Bekanntmachungen, Kennenlernen, oder einfach nur spinnen, quatschen und zuhören. Gleichzeitig möchten wir als Vorstand mit dem Format die direkte Vernetzung zwischen den Gruppen vorantreiben. Wir werden also diese Gesprächsreihe 2 bis 3 Mal im Jahr an einem anderen Ort stattfinden lassen und geben der jeweiligen gastgebenden Theatergruppe die Möglichkeit, sich über die Gesprächsrunde hinaus zu präsentieren.

Alle Amateurtheatergruppen und Mitglieder unseres Verbands haben die Möglichkeit, die nächste Veranstaltung dieser Reihe bei sich durchzuführen. Meldet Euch dafür gern bei Michael Linke (Künstlerischer Leiter des LATS) per E-Mail: linkelink@kabelmail.net