Landesbüro Darstellende Künste

Am 1. März 2016 eröffnete das Landesbüro für Darstellende Künste Sachsen e.V. (LDKS) in Dresden.

Als zentrale Service- und Schnittstelle für die Darstellenden Künste vertritt das LDKS künftig die Akteure, vermittelt zu Politik, Verwaltung, Wirtschaft sowie Bildung und übernimmt die politische Interessenvertretung des Landesverbands Amateurtheater Sachsen e. V. (LATS) sowie des Landesverbands der Freien Theater Sachsen e. V. (LFTS).

Dem Landesbüro obliegt die Planung und Durchführung von Programmen und Projekten der beiden Landesverbände inklusive deren finanzieller Abwicklung.

Es realisiert die dafür notwendige Öffentlichkeitsarbeit, organisiert Weiterbildungsangebote und ist mit der Anbindung der Fachstelle „KOST“ (Kooperation Schule und Theater) an das LDKS künftig das Zentrum für Aktivitäten im Bereich kulturelle Bildung.

Die neuen Ansprechpartner im Landesbüro sind:

> Andreas Hilger, Verbandsmanager (Finanzen und Verwaltung / Allgemeine Organisation, Mitgliederverwaltung)

Telefon +49-351 497 60 28 – 0                   Fax +49-351-497 60 289

E-Mail: hilger@landesbuero-sachsen.de

 

> Caroline Gutheil, Fachreferentin für Projektmanagement & Beratung (Projektplanung/ Durchführung, Entwicklung/Organisation von Weiterbildungen, u. a. Rechts-/Steuer- und Versicherungsberatung)

Telefon +49 351 497 60 28 – 1                    Fax +49-351-497 60 289

E-Mail: gutheil@landesbuero-sachsen.de

Caroline Gutheil studierte Germanistik und Journalismus in Karlsruhe und Salzburg sowie Dramaturgie in Frankfurt/Main und Helsinki. Sie arbeitete als Dramaturgin und Projektleiterin u.a. am Theater Magdeburg, Theater Konstanz und Puppentheater Magdeburg sowie für freie Theaterprojekte in Frankfurt/Main und Salzburg. Zudem absolvierte Sie den Lehrgang Kulturmanagement an der ebam Business Akademie für Medien, Event und Kultur in Berlin.

> Aileen Moll, Fachreferentin für Kulturpolitik & Öffentlichkeitsarbeit (Netzwerkpflege, Presse- & Öffentlichkeitsarbeit, Ansprechpartner für Politik und Kooperationspartner)

Telefon +49 351 497 60 28 – 2                    Fax +49-351-497 60 289

E-Mail: moll@landesbuero-sachsen.de

Aileen Moll studierte Literaturwissenschaften, Neuere/Neuste Geschichte und Angewandte Linguistik in Dresden und war anschließend Projektmanagerin einer Kooperation zwischen Dresdner Schulen und der hiesigen Universität. Sie arbeitete im Veranstaltungsmanagement und in der Mediengestaltung für freie Dresdner Projekte und war zuletzt als stellvertretende Leiterin für die Öffentlichkeitsarbeit in der Mittelsächsischen Theater und Philharmonie gGmbh tätig.

Kontakt und auch neue Postadresse für den LATS:

Landesbüro für Darstellende Künste Sachsen

Löbtauer Str. 64

01159 Dresden

Internet: www.landesbuero-sachsen.de


Anfahrt mit ÖPNV:

Vom Bahnhof Dresden Mitte:

TRAM 2 (Richtung: Betriebshof Gorbitz) bis Haltestelle Cottaer Straße

Vom Bahnhof Dresden Neustadt:

TRAM 6 (Richtung: Wölfnitz) bis Haltestelle Cottaer Straße


Das Landesbüro wird aus Mitteln des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst gefördert.


Aktuelles