Schon vormerken:
Die Spielleitergrundausbildung geht 2015/2016 in die 2. Runde!

Im nächsten Jahr geht die zweijährige Spielleitergrundausbildung (SGA) in eine neue Runde! Auch für 2015 konnten wir das Theatrium Leipzig als Organisationspartner und Veranstaltungsort gewinnen. Die ersten vier Werkstätten 2015 finden voraussichtlich zu folgenden Terminen in Leipzig statt:

• 1. Kurs — 24./25./26. April 2015 — "Arbeit mit Gruppen"
• 2. Kurs — 5./6./7. Juni 2015 — "Von der Idee auf die Bühne"
• 3. Kurs — 18./19./20. September 2015 — "Theorie: Theatergeschichte und Dramentheorie"
• 4. Kurs — 13./14./15. November 2015 — "Theatertechniken"
Weitere vier Module folgen im Jahr 2016.

Die Grundlagenbildung findet über zwei Jahre an insgesamt acht Wochenenden (je Freitag 17 – 20, Samstag ganztägig, Sonntag 10 – 13 Uhr) statt. Bei erfolgreicher Teilnahme an allen Teilseminaren wird ein Zertifikat ausgestellt. Alle Module können unabhängig voneinander gebucht werden, die Teilnahme jedes einzelnen Moduls wird separat bestätigt. Die Teilnehmergebühr je Einzelkurs beträgt 100 EURO (ohne Übernachtung), LATS-Mitglieder zahlen nur einen ermäßigten Beitrag von 70 EURO.

In der zweijährigen Ausbildung erlernen die Teilnehmenden erste Schritte zur Anleitung von im Theaterbereich. Die einzelnen Module werden mit Theorie- und Praxisteil angeboten. Die Inhalte werden praxisnah vermittelt, die Erfahrungen und Fragestellungen der TeilnehmerInnen werden intensiv in die Wochenenden einbezogen und reflektiert.  Jeder  Themenbereich wird von  erfahrenen TheaterpädagogInnen und KünstlerInnen angeleitet. Die TeilnehmerInnen lernen die spezifischen Fachtermini und Strukturen der jeweiligen Themenfelder kennen. In allen Modulen werden Kenntnisse und Fertigkeiten zu verschiedenen theatralen Ausdrucksmöglichkeiten und Genres vermittelt. Jedes Wochenende beinhaltet einen Aufführungsbesuch. In der Reflektion werden die thematischen Schwerpunkte anschaulich vertieft. Durch die Anwendung von  Evaluationstechniken in Hinsicht auf die eigene Praxis wird die eigene Arbeit über den gesamten Zeitraum der Grundlagenbildung reflektiert.

Das Angebot richtet sich an alle Interessierte, die sich unabhängig vom Wirkungshintergrund im Bereich Spielleitung professionalisieren und erste Schritte in der Anleitung einer eigenen Theatergruppe gehen möchten:

• PädagogInnen und LehrerInnen in Schulen
• SozialpädagogInnen in Kinder- und Jugendzentren
• ErzieherInnen in Kindertagesstätten
• MitarbeiterInnen in künstlerischen Institutionen (Theaterhäuser, Kunstschulen, Zentren der kulturellen Bildung)
• DarstellerInnen aus dem Amateurtheaterbereich, die in die Spielleitung wechseln möchten
• MitarbeiterInnen in anderen sozialen und therapeutischen Einrichtungen (Beratungsstellen, Pflegeheime, Bildungszentren usw.)
• Auszubildende an Hochschulen (Sozialpädagogik und Lehramt),
• Auszubildende zu ErzieherInnen
• alle anderen Interessierten, die sich in diesem Bereich fortbilden möchten

 

Weitere Informationen und Anmeldungen über:
Susann Schreiber | susann.schreiber@amateurtheater-sachsen.de


Aktuelles